Boudry – Mitteilung 

 


Liebe Taucherinnen, liebe Taucher


Immer im Dienste eurer Interessen, hat der Schweizer Unterwasser Sport-Verband, mit rechtlicher Unterstützung des Advokaturbüros BAUER, ZÜRCHER & HAENY in Neuchâtel, eine Beschwerde beim Staatsrat des Kantons Neuenburg gegen die Verordnung betreffend das Tauchen am Strand der Gemeinde Boudry, datiert vom 11. April 2016 eingereicht.  
Diese Beschwerde verlangt die Annullierung der oben erwähnten Verordnung, Mit anderen Worten, sie verlangt, dass während den Sommer Wochenenden vom Strand aus getaucht werden kann. Die vom Gemeinderat Boudry gemachte Verordnung ist den Tauchern gegenüber diskriminierend. Gemäss Aussagen des vom SUSV beauftragten Advokurbüros, ist sie ausserdem nicht regelkonform, da sie im Widerspruch zum allgemeinen Interesse der Nutzung des Strandes zu stehen scheint. 
Die Einreichung dieser Beschwerde hat aufschiebende Wirkung der in Frage stehenden Verordnung. Bis zum eventuell gegenteiligen Entscheid der Beschwerdeinstanz des Kantons Neuenburg kann am Strand der Gemeinde Boudry weiterhin getaucht werden.
Trotzdem, der Vorstand des SUSV bittet die gesamte Tauchergemeinde, während den Sommermonaten eher Tauchplätze etwas abseits von Badenden zu nutzen. Dies mit dem Ziel, ein positives Bild vom Tauchen und dem SUSV abzugeben.  
Schon jetzt danke ich euch für die Kenntnisnahme dieser Mitteilung und wünsche euch einen schönen Sommer und wie immer « guet Luft ».  

 

 Für den Zentralvorstand Emmanuel LECHAIRE
 Regionalpräsident ROM  Vize-Präsident SUSV

 

 

 

 

Termine

Anmeldung